Oralchirurgie in Mülheim/Ruhr

Das gesamte Spektrum inkl. Zahnimplantaten, Weisheitszahnentfernung, Wurzelspitzenresektion

Vertrauen Sie uns als Spezialisten

In unserer Zahnarztpraxis in Mülheim an der Ruhr erwartet Sie ein professionelles Praxis-Team, das über die entsprechenden fachlichen Qualifikationen verfügt. Mit den Fachzahnärzten Dr. Arnd Mersmann und Dr. Jan-Erik Prokosch sind wir Spezialisten im Bereich der Implantologie und Oralchirurgie. Vertrauen Sie unserer Expertise und begeben Sie sich mit einem guten und sicheren Gefühl in unsere Hände. Wir nehmen uns Zeit für Ihre Sorgen und Fragen und werden nach ausführlicher und verständlicher Aufklärung in enger Abstimmung mit Ihnen eine Therapie planen. Nur eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Patient und Behandler führt zur optimalen Behandlung und einem gelungen Ergebnis.

0208. 73355

Jetzt Termin vereinbaren

Unser Leistungs­spektrum im Bereich Oralchirurgie im Überblick

Die Oralchirurgie ist ein Teilgebiet der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde. Zu den Eingriffen in diesem Bereich gehören u.a. das Entfernen von Weisheitszähnen, die Wurzelspitzenresektion oder die Implantologie. Ein chirurgischer Eingriff zum Einbringen eines Implantats, also einer künstlichen Zahnwurzel, hat sich seit Jahren bewährt und führt zu einer außerordentlich hohen Therapiesicherheit. Manchmal sind Implantate die einzige Möglichkeit, einen festsitzenden Zahnersatz überhaupt zu ermöglichen oder den Prothesensitz zu verbessern. 

Dank der modernen 3D-Röntgentechnik können Implantate anhand der Bilddaten millimetergenau geplant und eingesetzt werden. Patienten profitieren von einer sehr sicheren und schonenden Behandlung.  Zudem lässt sich bestimmen, ob genügend Kieferknochen vorhanden ist, um Implantate zu setzen. Wenn dies nicht der Fall ist, wenden wir ein spezielles Verfahren zum Knochenaufbau (Sinuslift) an.

Wurzelspitzen­resektion

Durch die Wurzelspitzenresektion wird eine Entzündung an der Wurzelspitze eines nervtoten oder wurzelgefüllten Zahns beseitigt. Oftmals die einzige Möglichkeit, einen solchen Zahn zu erhalten. Bei diesem Eingriff entfernen wir den entzündeten Teil der Wurzelspitze und des umliegenden Gewebes. Danach wird der Wurzelkanal mit einem Spezialzement bakteriendicht verschlossen.

Weisheits­zahn­entfernung

Ist im Kiefer ausreichend Platz vorhanden, können Weisheitszähne dort verbleiben. Häufig aber ist dies nicht der Fall, was zu Komplikationen führen kann. Durch eine gründliche Untersuchung stellen wir fest, ob die Weisheitszähne gezogen werden sollten. Ist eine Entfernung tatsächlich nötig, gehen wir hierbei sehr sorgsam und schonend vor.

Augmentation (Knochenaufbau)

Damit Implantate sicher im Kiefer verankert werden können, muss der Knochen ausreichend dicht, hoch und breit sein. Dies ist manchmal aus unterschiedlichen Gründen nicht der Fall. Hier kann durch einen Knochenaufbau die Versorgung mit Implantaten gewährleistet werden.

Fachgerechte Diagnostik und Behandlung in Mülheim an der Ruhr

Was ist der Unterschied zwischen einem Kieferchirurgen und einem Oralchirurgen?

Kieferchirurgen und Oralchirurgen haben sich im Rahmen einer mehrjährigen Weiterbildung an einer Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (MKG) das Wissen für die Durchführung von zusätzlichen chirurgischen und operativen Eingriffen und Behandlungen im Mund, an den Zähnen, dem Kiefer und dem Zahnfleisch angeeignet. Sie sind damit Arzt und Zahnarzt beziehungsweise Zahnärztin und Ärztin in einer Person.

Oralchirurgie gehört zu den Gebietsbezeichnungen in der Zahnmedizin, die von approbierten Zahnärzten durch eine mindestens vierjährige, ganztägige und hauptberufliche Weiterbildung mit abschließender Prüfung erworben werden können. Danach darf der weitergebildete Zahnarzt sich „Fachzahnarzt für Oralchirurgie“ nennen und wird auch „Oralchirurg“ genannt.

Zu dem Fachgebiet der Kieferchirurgie und der Oralchirurgie gehören alle chirurgischen und ästhetischen Behandlungen, Diagnostik und Eingriffe im gesamten Kieferbereich. Spezialisten und Spezialistinnen in der Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie arbeiten im Krankenhaus oder auch in spezialisierten Gemeinschaftspraxen. Die Fachzahnärzte werden als Dres. med. dent. bezeichnet.

Die Oralchirurgie bildet einen Teilbereich in den Fachgebieten der Kieferchirurgie ab. Sollten Sie daher Beschwerden im Mund, an den Zähnen oder am Kiefer haben, lohnt sich der Besuch in unserer Praxis in Mülheim an der Ruhr. Hier bieten wir Ihnen als Fachzahnarzt für Oralchirurgie eine Vielzahl an Behandlungen an. Gerne sind wir für Sie persönlich oder mit digitalen Kommunikationsmöglichkeiten für Sie da.

Warum sollte man zum Oralchirurgen gehen?

Oralchirurgen sind umfassend für Behandlungen rund um ästhetischen Zahnersatz wie Zahnimplantate und andere Bereiche ausgebildet. Die Weiterbildungen im Bereich der Chirurgie eröffnen Ihnen als Patient oder Patientin eine Vielzahl an Möglichkeiten direkt in der Praxis. Lassen Sie sich bei uns zu Behandlungen aus der Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie beraten.

Warum sollte man nicht zu lange warten, bevor man bei Zahnschmerzen zum Oral-/Kieferchirurgen geht?

Zahnschmerzen sind unangenehm und je länger Sie mit dem Gang zum Fachzahnarzt oder der Fachzahnärztin warten, desto schlimmer kann der Krankheitsverlauf ausfallen. Entscheiden Sie sich daher rechtzeitig für den Besuch bei einem spezialisierten Zahnarzt. Oralchirurgen und Kieferchirurgen können rechtzeitig die passende Therapie festlegen und eine fachgerechte Diagnostik durchführen.

fachgerechte Diagnostik biem Kieferchirurgen
Bild: AdobeStock @bigguns

Warum braucht man keine Angst vor dem Besuch zu haben?

Der Besuch beim Zahnarzt oder der Zahnärztin muss kein Grund zur Sorge für Sie sein. Denn egal, ob Prophylaxe, Zahnimplantate oder Zahnbehandlung, wir beraten Sie umfassend und führen keine Schritte ohne Ihre Einwilligung durch. Unsere Zahnärzte sind einfühlsam und gehen behutsam vor. Besuchen Sie uns und überzeugen Sie sich selbst.

Darum werden wir Sie begeistern:

  • Zahlreiche positive Bewertungen
  • Modernste Behandlungsmethoden
  • Nettes Praxisteam
  • Erfahrene und routinierte Behandler